Ausbildung zum Brandschutzhelfer

 

Mit der Ausbildung ihrer Mitarbeiter zum Brandschutzhelfer kommen sie ihren unternehmerischen Pflichten nach und erfüllen somit die gesetzlichen Forderungen zum Vorbeugen von Bränden. Die Teilnehmer erlernen Fähigkeiten, die Leben retten und größere Sachschäden verhindern können. Diese Ausbildung ist eine Investition in die Sicherheit ihrer Mitarbeiter!

Die Notwendigkeit von Brandschutzhelfern ergibt sich aus folgenden Rechtsgrundlagen:

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG):

  • § 3 Grundpflichten des Arbeitgebers
  • § 5 Beurteilung der Arbeitsbedingungen
  • § 6 Dokumentation§ 10 Abs. 2 „Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen“

Unfallverhütungsvorschrift:

  • DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ § 22 Abs. 2 „Notfallmaßnahmen“

Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR):

  • ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ Ausgabe: Mai 2018; Abschnitt 7.3 „Brandschutzhelfer“

 

Die Ausbildung findet in der Regel in ihrem Betrieb statt. Sollten sie keinen Raum zur Verfügung haben, kann die Ausbildung auch außerhalb des Betriebes stattfinden. Die Ausbildung besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil und dauert ca. 6-8 Stunden (je nach Teilnehmeranzahl). Im theoretischen Teil werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Grundzüge des Brandschutzes
  • Betriebliche Brandschutzorganisation
  • Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
  • Gefahren durch Brände
  • Verhalten im Brandfall

Im praktischen Teil werden folgende Fähigkeiten vermittelt:

  • Richtiger Umgang mit Feuerlöschern
  • Rundgang im Objekt und Funktionsweise der baulichen Brandschutzeinrichtungen

Fortbildung von ausgebildeten Brandschutzhelfern

 

Damit die erlernten Kenntnisse eines Brandschutzhelfers nicht verloren gehen, ist eine Fortbildung für Brandschutzhelfer alle 3 bis 5 Jahre sinnvoll. In der Fortbildung werden die Fähigkeiten aufgefrischt und über Neuigkeiten oder Änderungen im vorbeugenden Brandschutz informiert.

Die Ausbildung findet in der Regel in ihrem Betrieb statt. Sollten sie keinen Raum zur Verfügung haben, kann die Ausbildung auch außerhalb des Betriebes stattfinden. Die Ausbildung besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil und dauert ca. 4-6 Stunden (je nach Teilnehmeranzahl). Im theoretischen Teil werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Grundzüge des Brandschutzes
  • Betriebliche Brandschutzorganisation
  • Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
  • Gefahren durch Brände
  • Verhalten im Brandfall
  • Änderungen und/oder Neuerungen im vorbeugenden Brandschutz

Im praktischen Teil werden folgende Fähigkeiten vermittelt:

  • Richtiger Umgang mit Feuerlöschern

Ausbildung zum Räumungs-/Evakuierungshelfer

 

Bilden sie Mitarbeiter zu Räumungs-/Evakuierungshelfern aus, um im Ernstfall eine geordnete und sichere Räumung durchzuführen.

Die Ausbildung findet in der Regel in ihrem Betrieb statt. Sollten sie keinen Raum zur Verfügung haben, kann die Ausbildung auch außerhalb des Betriebes stattfinden. Die Ausbildung dauert ca. 3 Stunden. Den Teilnehmern werden folgende Inhalte vermittelt:

 

  • Betriebliche Brandschutzorganisation
  • Gefahren durch Brände
  • Verhalten im Gefahrenfall
  • Räumungs- und Evakuierungskonzept
  • Räumungshilfsmittel

    Umgang mit Feuerlöschern

     

    Damit mit einem Feuerlöscher die bestmöglichste Löschwirkung erzeugt wird, ist es wichtig zu wissen, wie Feuerlöscher richtig eingesetzt werden. Trainieren Sie ihre Mitarbeiter im Umgang mit Feuerlöschern um eine optimale Brandbekämpfung zu gewährleisten.

    In einer kurzen 45-minütigen Einweisung werden die Grundlagen zum Brennen und Löschen und die verschiedenen Feuerlöscherarten vermittelt.

    Anschließend kann jeder Teilnehmer den richtigen Umgang mit Feuerlöschern an einem Feuertrainers erlernen.

      Jährliche Brandschutzunterweisung

       

      Wir übernehmen für sie die jährliche Unterweisung der Mitarbeiter im vorbeugenden Brandschutz in ihrem Betrieb. Die Unterweisung dauert ca. 90 Minuten und beinhaltet folgende Themen:

            • Betriebliche Brandschutzorganisation
            • Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
            • Gefahren durch Brände
            • Verhalten im Brandfall

       

      Die Ausbildung qualifiziert zur Beratung und Installation von Rauchwarnmeldern. Die Teilnehmer qualifizieren sich zu einem kompetenten Ansprechpartner bezogen auf Rauchwarnmelder für Bewohnerinnen und Bewohner von Wohnungen und Wohnhäusern.

      Ein technisches Grundverständnis und herstellerspezifische Kenntnisse über die einzusetzenden Rauchmelder werden vorausgesetzt.

      Folgende Kenntnisse werden vermittelt:

      • die Gefahren und das Verhalten von Brandrauch bei Wohnungsbränden
      • wie Rauchwarnmelder schützen können
      • die Funktion und Einsatzgrenzen von Rauchwarnmeldern
      • die einschlägigen Normen und Bestimmungen inkl. DIN 14604 und DIN 14676-1
      • wie und wo Rauchwarnmelder montiert werden müssen
      • fachgerechter Einbau und normgerechte Wartung der Rauchwarnmelder
      • Grundkenntnisse der Übertragungstechniken und Vernetzungen

       

        Mein Angebot an Sie

        In einem persönlichen Gespräch finden wir die passende Ausbildung für ihre Mitarbeiter.

        Die neusten

        Blog-Beiträge

        Richtiges Verhalten im Brandfall

        Richtiges Verhalten im Brandfall

        Im Brandfall entscheiden Sekunden über Leben und Tod. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man sich in einer solchen Gefahrensituation richtig verhält. Im folgenden Beitrag geben wir ihnen wichtige Empfehlungen zum richtigen Verhalten im Brandfall. Die Reihenfolge ist...

        Flucht- und Rettungspläne

        Flucht- und Rettungspläne

        Flucht- und Rettungswegpläne dienen der Orientierung in einem Objekt und bilden die möglichen Flucht- und Rettungswege ab. So können sich ortsunkundige Personen schnell selbst einen Überblick über die Flucht- und Rettungswege verschaffen. 

        Wozu braucht man Feuerwehrpläne?

        Wozu braucht man Feuerwehrpläne?

        Feuerwehrpläne sind Führungsmittel der Feuerwehr, damit diese alle notwendigen Informationen über das Objekt schnell und verfügbar hat. Feuerwehrpläne helfen den Einsatzkräften sich schnell innerhalb und außerhalb eines Objektes oder einer baulichen Anlage zu orientieren.